|STARTSEITE |UNSER SERVICE |KONTAKT |UNSER TEAM |REFERENZEN |LINKS|


Wir verlegen:

Wir bauen ein:

Wir machen:





Der Fließestrich

Der Fließestrich ist im engeren Sinne keine gesonderte Estrichart, sondern eine spezielle Art, einen Estrich zu verlegen, nämlich in flüssiger Form. Die Konsistenz des Fließestrichs ist wie Brei, so dass er ohne Probleme durch ein Rohr gepumpt werden kann (siehe Bild 1). Dadurch entfällt der schwerfällige Transport mit einem Kran oder mit der Schubkarre durch Ihre Baustelle.

Die drei gängigsten Fließestrichsorten sind:




Bild 1 (Einpumpen) Bild 2 (Glätten)

Nach dem Einpumpen nivelliert sich der Fließestrich beinahe von alleine. Er wird nur noch mit der Rakel (Schwabbelstange) geglättet um eine einwandfreie glatte Oberfläche zu erhalten
(siehe Bild 2).

Weitere Vorteile sind die kurze Bauzeit, wodurch auch die Arbeitskosten des Estrichlegers verringert werden. Des weiteren ist der Fließestrich sehr gut für die Verlegung von Fußbodenheizungen geeignet, da sich der Estrich in den Zwischräumen und unter den Heizschlangen sehr gut verteilt und keine Hohlräume entstehen lässt.

Der Fließestrich findet hauptsächlich als folgende Verlegeformen seine Anwendung:


Impressum Administrator